Plastische Operationen in Meiningen

Plastische Operationen

Gesichtschirurgie

Es handelt sich hier um die chirurgische Behandlung von Erkrankungen der Gesichtshaut bzw. im Bereich des Gesichtes lokalisierte Erkrankungen.

Am häufigsten handelt es sich um gut- oder bösartige Tumore (Basaliome, Karzinome), Zysten (Talgretentionszysten) oder Entzündungen (Furunkel). Auf diesem Gebiet arbeiten wir besonders eng mit Hautärzten und Hausärzten zusammen. Einige dieser Erkrankungen können laserchirurgisch behandelt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Gesichtschirurgie.

Lasertherapie

Ein Teil der chirurgischen Eingriffe an Haut und Schleim- haut (z.B. gutartige Hautveränderungen, Xanthelasmen der Lider, Schleimhautwucherungen, Naevi, Alters­flecken) kann mit Hilfe eines Lasers durchgeführt werden.

Der Vorteil für den Patienten besteht in einer besseren Wundheilung. Es ist in der Regel keine Nachbehandlung (Nahtentfernung) notwendig und die kosmetischen Resultate sind deutlich besser bis hin zu einem völligen Ausbleiben von Narben.

Eine Laseranwendung im Gesicht kann nicht den Anspruch haben, alles behandeln zu können. Daher sind für Sie ganz individuell der Nutzen und das Risiko einer solchen Behandlung in einem ausführlichen Beratungs­gespräch zu planen und zu erörtern. Weitere Informationen finden Sie unter Lasertherapie.

Plastisch ästhetische Gesichtschirurgie

Hierzu zählen z.B. Narbenkorrekturen oder die Entfernung von störenden Hautveränderungen (z.B. Xanthelasmen, Altersflecken) die nicht medizinisch notwendig sind.

  • Ober- und Unterlidplastiken
  • Narbenkorrekturen
  • Plastisch-ästhetische Chirurgie bei gutartigen Hauttumoren